Schrift kleiner Schrift größer

 

Demnächst im Frauenfilm

 

Frauenfilm: Auswahl 2020

 

Ortsgespräch in Rodgau-Weiskirchen

Stadtpolitik

Ortsgespräch in Rodgau - Weiskirchen

Ortsgespräch des Rodgauer Bürgermeisters Jürgen Hoffmann am Bürgerhaus in Weiskirchen am Samstag, dem 19. September. Auch bei diesem Gespräch bestimmten die Anwohner mit ihren zahlreichen Wünschen, Problemen und Anregungen Inhalt und Verlauf der Diskussion.

Angesprochen wurde die Erhöhung der Grundsteuer. Jürgen Hoffmann konnte überzeugend darlegen, dass diese 2015 den Vorgaben des Landes Hessen geschuldet war. Er werde aber  als Folge davon einen ausgeglichenen Haushalt für 2016 vorlegen und damit sei sichergestellt, dass es eine erneute Erhöhung der Grundsteuer nicht gebe.

Die Umsiedlung des Nettomarktes an den neuen Standort am Bürgerhaus Weiskirchen wurde allgemein begrüßt, Bürgermeister Hoffmann lobte hier ausdrücklich die gute Zusammenarbeit mit den Weiskircher Vereinen, der  Stadt, den Investoren und Netto. 

Jürgen Hoffmann erläuterte, dass es das Ziel sei, junge Familien in Rodgau anzusiedeln. Dies gewährleiste bei einer insgesamt alternden Bevölkerung der Stadt Rodgau auch weiterhin einen hohen Anteil an der Einkommenssteuer.  In Weiskirchen entstehen neue Wohnungen, ein Seniorenwohnheim  und auch neue Gewerbegebiete könnten in Kürze erschlossen werden, wenn die Eigentümer wie in Dudenhofen sich erfolgreich zusammen schließen.

Die Entstehung  eines Hospizes in Rodgau werde von ihm voll unterstützt. 

Er schloss mit der Bitte, die Wahl ernst zu nehmen und auf jeden Fall wählen zu gehen.

Bildunterschrift: Ortsgespräch: Rodgauer Bürgermeister Jürgen Hoffmann im Gespräch mit Anwohnern im Stadtteil Weiskirchen