SPD-Wahlkampfauftakt in Bochum

Veröffentlicht am 15.08.2021 in Bundespolitik

Mit einer fulminanten Rede betont Olaf Scholz, der SPD-Kandidat für das Kanzleramt der Bundesrepublik Deutschland, am Samstag, dem 14. August, vor mehr als tausend begeisterter Menschen seinen Führungsanspruch. Mit hanseatischer Weitsicht nahm er die gesamte Gesellschaft in den Blick.

Kraftvoll erläuterte er seinen Plan, unsere Gesellschaft in eine aussichtsreiche Zukunft führen zu wollen. Er wolle die Möglichkeiten des ökologischen Wandels so gestalten, dass sie zu profitabler Beschäftigung, erfolgreicher Wirtschaft und zukunftsfester sozialer Sicherheit führten.

Deutlich machte er, wie er die Kernkompetenz der Sozialdemokratie in unserer arbeitsteiligen Gesellschaft dazu nutzen werde, um durch mehr Respekt, solidarischer Zusammenarbeit und einer gemeinsamen Kraftanstrengung die anstehenden Probleme zu bewältigen.

Mit seinem Aufschlag greift er die Union zentral an. Spricht ihr die Wirtschaftskompetenz ab. Beschreibt sie als inhaltsleer und ausgebrannt. Er führt die SPD in eine ganz andere Liga, indem er den Anspruch erhebt, in Zukunft die gestaltende Kraft für die gesamte Gesellschaft zu sein. Deutlich hebt er hervor, wie wichtig es für einen nachhaltigen Sozialstaat und eine zukunftsfeste Alterssicherung ist, im Vorfeld ausreichend profitable Beschäftigung zu schaffen und für eine florierende Wirtschaft zu sorgen.

 

Zukunft heißt:

Chancen erkennen, statt Bedenken äußern.

Die Kohlendioxid Uhr läuft

Ist das Ziel zu erreichen?
Die Uhr zeigt wieviel Zeit bleibt, die Temperatur zu begrenzen.

 

Mitglied werden

... und Rodgau nachhaltig gestalten.

Counter

Besucher:1329557
Heute:33
Online:1