Ortsgespräch in Rodgau Nieder-Roden "Rollwald"

Veröffentlicht am 14.09.2015 in Stadtpolitik

Ortsgespräch in Rodgau Rollwald

Ortsgespräch des Rodgauer Bürgermeisters Jürgen Hoffmann im Rollwald am Samstag, dem 12. September. Auch bei diesem Gespräch bestimmten die Anwohner mit ihren zahlreichen Wünschen, Problemen und Anregungen Inhalt und Verlauf der Diskussion.

Hingewiesen wurde auf Parkprobleme und es wurde gebeten das Abstellen nicht zugelassener Fahrzeuge zu prüfen.

Es wurde der Wunsch geäußert, eine Busanbindung des Rollwald an das übrige Stadtgebiet zu prüfen.

Beklagt wurde die zu geringe Ausstattung Rodgaus mit Fachärzten und Probleme mit dem neuen ärztlichen Notdienst, eine Angelegenheit, die die Selbstverwaltung der Ärzte betrifft.

Nicht unerwähnt blieb erneut das Problem mit dem Hundekot und das zu schnelle Fahren in der Tempo 30 Zone des Ortsteils, in beiden Fällen appellierte Hoffmann an das gegenseitige Verständnis der Bewohner untereinander.

Jürgen Hoffmann erläuterte, dass es das Ziel sei, junge Familien in Rodgau anzusiedeln. Dies gewährleiste bei einer insgesamt alternden Bevölkerung der Stadt Rodgau auch weiterhin einen hohen Anteil an der Einkommenssteuer.

Er schloss mit der Bitte, die Wahl ernst zu nehmen und auf jeden Fall wählen zu gehen.

Wolfram Neumann

Bildunterschrift: Ortsgespräch: Rodgauer Bürgermeister Jürgen Hoffmann im Gespräch mit Anwohnern im Stadtteil Rollwald

Zukunft heißt:

Chancen erkennen, statt Bedenken äußern.

Die Kohlendioxid Uhr läuft

Ist das Ziel zu erreichen?
Die Uhr zeigt wieviel Zeit bleibt, die Temperatur zu begrenzen.

 

Mitglied werden

... und Rodgau nachhaltig gestalten.

Counter

Besucher:1329557
Heute:68
Online:1